Samstag 05.01.19 DJ-Abend
FREAKSHOW IDIOT DANCING PARTY



Freitag 11.01.19 DJ-Abend
DJ-Abend Soul Funk R&B

Der DJ-Abend, seit Urjahren ein Quell der Freude für jeden Wochenendeinstieg. Dieser Freitag wird genüsslich eingeläutet von und mit den DJs Whole Lotta Pete, Public Svenemy No.1 und ManniX im 3er-Pack. Kredenzt wird süffiger Soul, fantastischer Funk und räudiger R&B aus kundiger Hand, dazu reichen wir gekühlte Getränke und idiotische Gesprächsthemen. Es wird also gemütlich bis schmissig, also kommt rum!

Samstag 12.01.19
Geschlossen



Mittwoch 16.01.19 Konzert
IMPLORE
PHANTOM WINTER

IMPLORE

Diese wilde Mischung aus extrem tollen Menschen machen extrem geile Mucke! Ein brutaler Cocktail aus Blackend Death Metal, Crust und Grind, der euch das Gesicht schneller wegschmelzen lässt als ne offene Bundeslade. Mittlerweile auf Century Media angekommen, haben sich die Jungs die letzen Jahre wirklich den Arsch abgespielt. Von Südamerika, USA, Europa und Asien hat Implore so ziemlich jede verfügbare Bühne auf diesem Planeten kaputt gemacht. Die Jungs sind eigentlich auf dem Weg zu einer größeren Show in Holland, wollten uns aber unbedingt auf dem Weg besuchen, da sie große Freunde des Immerhins sind. Da freuen wir uns natürlich arg und ihr hoffentlich auch! Bei der letzten Show kam etwas Putz von der Decke!

www.facebook.com/imploreband
https://implore.bandcamp.com


PHANTOM WINTER

Mit dabei ist ein weiteres schweres Kaliber, da wir ja im Immerhin bekanntlich keine halben Sachen machen. Wir freuen uns sehr, dass PHANTOM WINTER für ordentlich Bodenfrost in unserem Bunker sorgen wird. Intensiv, düster und kompromisslos. Der WINTERCVLT wird sich durch eure Seelen fräsen und wohlinszeniert detonieren lassen. Freut euch auf eine extrem geile Live-Show! Man munkelt sogar es gäbe einen neuen sexy Bassisten!

www.facebook.com/wintercvlt
https://goldenantennarecords.bandcamp.com/album/sundown-pleasures

Es wird keinen VVK geben! Da die Sache auch unter der Woche stattfindet, wollen wir auch ein bisschen eher loslegen:
EINLASS: 20.00 UHR
BEGINN: 20.30 UHR (pünktlich!)


Samstag 19.01.19 DJ-Abend
A Night of Steel and Thunder

Hard and Heavy

Freitag 25.01.19 Konzert
A SECRET REVEALED - 'Sacrifices' Album Release Show
ANCST
DEPRAVATION
VEL

A SECRET REVEALED (Post Metal / Lifeforce Records)
ANCST (BM & Crust / Lifeforce Records)
DEPRAVATION (BM & Hardcore / Dark Omen Records)
VEL (Post Metal)

Einlass: 20 Uhr

Samstag 26.01.19 Konzert
DIE STEINE

Stones-Coverband live im Immerhin

Steinzeit im Immerhin - Die Rolling Stones sind Weltkulturerbe, die steinalte Konstante und einzigen aktiven Vertreter populärer Musik, die unverändert - 57 Jahre nach der Gründung - die Geschichte des Rock'n'Roll verkörpern. "DIE STEINE" sind Würzburgs einzige Rockband mit einem abendfüllenden Programm, das ausschließlich Songs der Stones bietet. Am Sa 26.01.19 präsentiert die Band ihre energiegeladenen Stones-Interpretionen nach der stimmungsvollen Premiere vor einem Jahr erneut im Immerhin.

Rüz Löser (Schlagzeug), Stefan Hußl (Gitarre, Gesang), Thomas Gawlas (Bass, Gesang), Nils Hübenbecker (Piano, Gesang) und Manfred Gawlas (Gitarre) konzentrieren sich vor allem auf die Songs der bei Stones-Fans besonders geschätzten "goldenen" Jahre. Insbesondere zwischen 1965 und 1973 galt jede einzelne Stones-Single und LP als ein bedeutendes Ereignis und übte weitreichenden Einfluss auf die gesamte Musik-Szene aus. Auf dem Programm stehen Stones-Klassiker wie "Jumpin' Jack Flash" oder "Brown Sugar", aber auch weniger bekannte Songs der "Greatest Rock 'n' Roll Band in the World".

Die Hommage an die Rolling Stones beginnt um 21.00 Uhr.

Samstag 02.02.19 DJ-Abend
Kneipenabend



Freitag 08.02.19 DJ-Abend
Vier Formate für ein Halleluja - Der Kneipenabend

Der Plattenspieler wurde entstaubt, das Tapedeck aus dem Keller hervorgekramt und irgendwo zwischen Tamagotchi und Furby die Kiste mit den Maxi-CDs und dem MP3 Player mit 128MB Speicher gefunden.

Musikalisch werden DJ Kevler Tak & Lenny Greathits frei nach dem Motto "alles kann - nix muss" verfahren und das beste aus alten Mixtapes und verloren geglaubten Downloads von Kazaa präsentieren.

Kalte Drinks gibt es sowieso!

Samstag 09.02.19 DJ-Abend
FREAKSHOW IDIOT DANCING PARTY



Freitag 15.02.19 DJ-Abend
A Night of Steel and Thunder

Hard and Heavy

Samstag 16.02.19 Konzert
QUAL
POISON POINT

QUAL

ist das EBM / Hardstyle Projekt des Lebanon Hanover-Sängers William Maybelline. Post-Apokalyptisches Kettengerassel!


POISON POINT

Support kommt von Poison Point aus Paris.

https://poisonpoint.bandcamp.com

Sonntag 17.02.19 Konzert
GALERIE 03 e.V. präsentiert
FREAKSHOW-IN-CONCERT LATE MATINEE
!GERALD! (fr)

SO., 17.02.19, 17:00

Unbändig und komplex rockender Franzosenvierer, der seine ungeraden Instrumentalepen mit viel Hingabe zelebriert: ein bißchen TOOL, ein bißchen KING CRIMSON, ein bißchen eastern psych und viel mathrock marke !GERALD!

www.youtube.com/watch?v=kmw7jnLYDzU

Freitag 22.02.19 Konzert
TOXOPLASMA
CLITLICKER

TOXOPLASMA

Sie kommen. Die Deutschpunklegenden. Roh und aggressiv. Wütend und laut. Toxoplasma. Der Soundtrack zum Untergang. Vielleicht eine der wichtigsten Punkbands überhaupt. Das Debutablbum hat Genregeschichte geschrieben. Jedes Lied ein Faustschlag in die Fresse. Mit nietenbesetztem Schlagring: "Es existieren Platten, die phänomenal gut waren, sind und bleiben. Die erste LP von TOXOPLASMA aus dem Jahr 1983 gehört zu den Punkplatten, die man abfeiern wird solange es Punk gibt. TOXOPLASMA haben einen zeitlosen Klassiker geschaffen. Diese Platte liebt oder respektiert man auch dann, wenn man sich musikalisch vielleicht schon leicht anders orientiert hat. Sei es innerhalb des Punks und Hardcores oder außerhalb. Die meisten Bands würden viel dafür geben einmal im Leben eine derartige Scheibe zu veröffentlichen. Was TOXOPLASMA auf ihrer ersten LP veröffentlichten ist roher, authentischer Punk. Das sind keine Musiker, die Punk spielen. Das sind Punks, die ihre Unzufriedenheit, ihren Hass und ihren angestauten Frust mit Nachdruck in ihre Songs kanalisieren. Und zwar in einer schonungslosen, wilden Art und Weise, die uns allen aus dem Herzen und aus der Seele sprach und spricht. Du hörst diese Platte nach 5, 10 oder 30 Jahren wieder und empfindest plötzlich wieder dasselbe. Hier gibt es nichts, was man mit dem Abstand der Jahre belächelt. Wo man den Kopf schüttelt. Und vor der Soundqualität gehe ich in die Knie. Absolut angemessen auf die Stimmung zugeschnitten. Hart, wild, dreckig. Und doch differenziert. Gibt es Punks, die Songs wie "Asozial", "1981" oder "Polizeistaat" nicht kennen? Wenn die Sirene von "S.O.S." erklingt bekomme ich selbst jetzt noch eine Gänsehaut." (Plastic Bomb)


CLITLICKER

Supporten werden die ruhmreichen Cltlicker, Punk as fuck mit Max und Konsorten! Hell yeah, den Abend wollt ihr nicht verpassen.

Karten gibt es ab Montag beim H2O in Würzburg, Karmelitenstraße. First come, first serve. Wird sicher schnell voll.

Samstag 23.02.19 Konzert
DER WEG EINER FREIHEIT
SOUL GRIP
PRISON SHANK

+++ AUSVERKAUFT +++

Special Show zum Jubiläum des Debuts von Der Weg einer Freiheit.
Special Guests sind Soul Grip und Prison Shank.
Auch Special:
- Spendenshow für das bedrohte und geliebte Immerhin.
- Kartenkontingent streng limitiert.

DER WEG EINER FREIHEIT

The musical puzzle that adds up to become DER WEG EINER FREIHEIT turns into something more complex – yet also clearer defined on the band's fourth studio album, 'Finisterre'. Spiralling psychedelic moments comparable to DEAFHEAVEN and WOLVES IN THE THRONE ROOM find their place – as well as a knack for majestic melodies that shows parallels in Swedish black metal spearheaded by MARDUK and DARK FUNERAL.

Yet while DER WEG EINER FREIHEIT are clearly progressing along the lines laid out by their previous acclaimed effort, 'Stellar', the band has found a way to make these pieces fit more seamlessly. 'Finisterre' flows together into a coherent picture that stresses the Germans’ unique approach and sound. This album marks the point where DER WEG EINER FREIHEIT turn their various influences into a work entirely of their own expression despite never trying to cover up their roots. This impressive maturity has been reached through several stages.

Founded in 2009 by guitarist Nikita Kamprad and vocalist Tobias Jaschinsky, DER WEG EINER FREIHEIT garnered early attention with their self-released debut 'Der Weg einer Freiheit' (2009), which quickly sold out and was re-issued with new drum tracks a year later. Following the 'Agonie' EP (2011), their second album 'Unstille' (2012) already cored international acclaim. In the aftermath of this record, co-founding member Tobias left and main songwriter Nikita Kamprad took over his vocal duties.

The frontman was first heard on third full-length 'Stellar' (2015), which saw DER WEG EINER FREIHEIT gaining traction across the pond as well as expanding their European base. Having performed along such diverse acts as PRIMORDIAL, WOLVES IN THE THRONE ROOM, SHINING, AMENRA, CRIPPLED BLACK PHOENIX, REGARDE LES HOMMES TOMBER and DOWNFALL OF GAIA as well as playing prestigious festivals such as Wacken, Roadburn, Graspop, Hellfest, Resurrection and Summer Breeze has honed the band’s songwriting skills to razor-sharp precision. (Season of Mist)

https://derwegeinerfreiheit.bandcamp.com


SOUL GRIP

'Soul Grip is a post black metal band whose origins lie in the Belgian hardcore scene. The band was formed in early 2014 and quickly started playing shows in Belgium and the countries surrounding that. That lead to a first 5-day tour in September 2014 which brought the band, that didn't have any music released at the time, to Germany, the Netherlands and Czech Rep. In december 2014, Soul Grip went into the studio to record 7 tracks that would become 'Avadon', their first album. 'Avadon' was released through Consouling Sounds (Amenra, Wiegedood, Treha Sektori, ...) on May 1, 2015. For a second time, the band went on tour for 6 days through Germany and Denmark to promote their first release. In the summer of 2015, Soul Grip played a soldout show in The Underworld in London for the first time, as support for 'Celeste (FR)'. In addition to this London show, the band played a few more shows in the UK.

In 2016, Soul Grip had the opportunity to play festivals such as Ieperfest (BE), Antwerp Metal Fest (BE), Punx Picnic (DE) & Bloodshed Fest (NL). The band played The Underworld in London again, this time supporting the mighty 'Oathbreaker'. Soul Grip embarked on a 11 day European tour with 'Déluge (FR)', hitting up the UK, Belgium, the Netherlands, Germany and Denmark. Recording sessions for the follow-up release started early January 2017. The band chose a DIY approach and recorded everything, except for the drums, themselves. This caused a very silent gigging year for the band since all efforts went into the recording sessions. The 'Avadon' cycle came to an end with 2 shows in support of 'Der Weg Einer Freiheit (DE)' in Aachen (DE) and London (DE).

Soul Grip released a split with the band ‘VVOVNDS’ on June 8th through Consouling Sounds and Hypertension records. The year 2018 kicked off with shows in Belgium, Germany and the UK in support of acts such as Amenra, Birds In Row, Arkhon Infaustus, … Later in the year, another show as support for Amenra, as well as a supportshow with Full Of Hell is planned and a new full album will see daylight in the fall.'

https://soulgrip.bandcamp.com


PRISON SHANK

Powerviolence / Grindcore aus Schweinfurt. For Fans of Brutal Truth, Left for Dead, Napalm Death, the Swarm, Infest, Bandit, Sick Shit, Friendship and so on..

http://prisonshankband.bandcamp.com

Freitag 01.03.19 DJ-Abend
Outbreak Of Evil

Der Freitags-DJ-Abend im Immerhin bewahrt euch vor der Faschingshölle - OUTBREAK OF EVIL ist zurück! Im Takt der Kettensäge ist es Zeit für Old School Hard, Death, Thrash, Heavy, Doom, Dark Sounds. Mit Liebe ausgewählt und kredenzt, dazu werden wie immer angenehme Getränke und Nüsschen gereicht. Und am DJ-Pult stehen Leute vom Fach, also bleibt es bei dem Immerhin-Motto, das wir eigentlich mal auf gestickten Kissen als Merch veröffentlichen wollten: Erstens kommt es anders und zweitens Haldeimaul. Einlass 21:00.

Samstag 02.03.19
Geschlossen



Donnerstag 07.03.19 Konzert
BONE MAN
PHIASCO

BONE MAN

ist eine Psychedelic-Rock-Band aus Kiel. Das Trio wurde in Zeiten allumfassenden jugendlichen Zorns gegründet und hat sich seither mit all den menschlichen Absurditäten beschäftigt, denen man in einer Welt irdischen Wohlstandes und geistiger Armut fortwährend ausgesetzt ist. Während es bei ihren Liveshows meist brachial zugeht und einige Gitarren dem Exzess zum Opfer fielen, wissen BONE MAN musikalisch auch durch Melancholie und verkappte Folkelemente zu überzeugen. Seit 2009 ist BONE MAN beständig auf Tour durch Europa, darunter Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Tschechien, Polen, Belgien, Niederlande, Österreich und Italien. Während der zehnjährigen Bandgeschichte wurden insgesamt 9 Tonträger herausgebracht: Ein Demoalbum, eine EP, drei Split-Releases, eine Single und drei Full-Length-Alben auf Vinyl und CD. BONE MAN werden im März 2019 auf ihrer vorerst letzten Europatour sein, bevor es in eine mehrjährige Pause geht. Ein letztes Mal geht es hier um rohen Fuzzrock, Wut, menschliche Unzulänglichkeiten, den geistigen Abgrund.


PHIASCO

Das Köllefornische Stoner-Rock-Quartett, bestehend aus Georg (Gitarre und Vocals), Mengi (Gitarre), Hannes (Bassgitarre) und Remy (Drums), wurde in dieser Konstellation 2011 in Köln gegründet. Der Sound der Vier hat sich seit der Gründung bis zu den Aufnahmen der 2016 erschienen LP "VIEH" grundlegend entwickelt und zeichnet sich durch sägende Bässe, treibende Rhytmen und vor Fuzz triefende Gitarren aus, wobei er keiner festen Stilrichtung zuzuordnen ist. Um der Vinyl Dynamik und den dreckigen Live-Sound einzuhauchen, wurden die Aufnahmen in den heimischen Proberaum verlegt. Die musikalischen Einflüsse reichen zurück bis in die goldenen 70er, während sie stilistisch Bands wie Truckfighters, Red Fang, Dozer oder Sloburn zuzuordnen sind. Im Laufe der Zeit teilten sich die Vier die Bühne mit Valley of the Sun, 1000 Mods, Planet of Zeus sowie weiteren internationalen und nationalen Bands.

Freitag 08.03.19 DJ-Abend
Midnight Riders - Outlaw Country Abend

Nachdem Ableben der "Hippie Bewegung" infiltrierten "Bad Vibes" wie Motorradgangs, harte Drogen und Straßenbrutalität die Welt des Rock'N'Rolls! Vorfälle wie die der Hells Angels auf dem Altamont Free Concert lösten eine Kettenreaktion aus. Punk war die Antwort. In New York zumindest. Während sich im CBGB (Akronym für Country, Bluegrass und Blues), der zu Beginn als Liveclub für Countrymusik gedacht war, sich Iggy, Patti, Debbie und Co allabendlich die Bühne teilten, entstand zeitgleich im Lone Star State eine ganz eigene Form der Rebellion. Outlaw Country war geboren! Immer schön gegen das Establishment und dem glatten Sound aus Nashville. Johnny Cash und Jerry Lee Lewis gehören mit ihrer rebellischen Art und Liedern über Strafanstalten und Revolverhelden seit Ende der sechziger Jahre zu den Wegbereitern der Outlaw-Bewegung und beeinflussen bis heute die nachfolgenden Generationen.

Die beiden Immerhin DJ's Lonesome Murph und Ol' Hickey widmen sich der Musik von alten Legenden und echten Kerlen wie Willie Nelson, Waylon Jennings, Billy Joe Shaver und Townes Van Zandt. Aber auch aktuelle Künstler wie Colter Wall, Nikki Lane oder Chris Stapleton finden innerhalb ihrer Highway Romantik, einen Einzug ins Rahmenprogramm. Es wird geflucht, getrunken, gelitten und gelebt - für alle wahren Countryfans und die, die es schon immer werden wollten. In diesem Sinne "Ride on!"

Einlass und kaltes Bier ab 21:00 Uhr!

Samstag 09.03.19 Konzert
GULAG BEACH
ANTINORM

GULAG BEACH

kommen. Die Punkrock-Bomber aus der Hauptstadt. Fast, loud and gritty. Politischer Punkrock mit 77er-Note. Und Westcoastreferenz. Melodisch. Aber äußerst angriffslustig. Saturday Night Punkrock Fever. Also auf ins schöne Immerhin.

https://gulagbeach.bandcamp.com
www.facebook.com/gulagbeach


Supporten werden ANTINORM aus Darmstadt.

Freitag 15.03.19 DJ-Abend
Dead Moon Night

D for disaster, E for my eyes, A for my anger, D before i die – M for mona, O oh good, O oh good, N for the night! Dead Moon Night, Dead Moon Night!

Aus den Lautsprecher wird so ziemlich alles aus der Schaffensphase des Rock’ N’ Roll Power Duo und Ehepaar Fred & Toody Cole scheppern. Von der Sixties-Garage Nummer mit THE LOLLIPOP SHOPPE über die Punk Jahre mit KING BEE und THE RATS hinzu AltRock und Country Projekten wie ZIPPER, WESTERN FRONT und den RANGE RATS – bis schließlich PIERCED ARROWS und DEAD MOON erreicht werden, ist alles mit dabei! Immerhin DJ Hickey "Dagger Moon" wird dass Erbe von Portland’s Underground Rock' N' Roll Legenden und Sub Pop All-Stars in all seiner Vielfalt würdigen und mit euch darauf einen trinken!

Dead Moon Night, Dead Moon Night! Bier, Whiskey und mürrisches Barpersonal dann ab 21:00 Uhr!

www.facebook.com/events/1978895852417091

Samstag 16.03.19 DJ-Abend
A Night of Steel and Thunder

Hard and Heavy

Freitag 22.03.19 Konzert
Mamüshows presents:
PLEITE
HOBBY
ROBOTNIK

PLEITE

sind angepisst wie Hölle und sind/waren nebenher noch bei Henry Fonda, AST, Afterlife Kids, Chevin und Dikloud am Drücker. Im Frühjahr 2017 erschien ein Demo, im Spätsommer "Im Gang vor die Hunde" als Tape, was nach kurzer Zeit ausverkauft war. Twisted Chords hat das ganze 2018 nochmal auf Platte nachgeliefert.

Pleite sind irgendwo an der Schnittmenge zwischen dem Köterpunk von Hammerhead und der Attitüde von Pisse. Noisig, deutschsprachig, angepisst, dreckig. Punkrock mit abwechslungsreichem Songwriting, manchmal ein kleiner Ticken Washington-DC-Hardcore drin, hier und da ein ganz klein bisschen Emo. Melodisch rockend wie ganz frühe Turbostaat mit melancholischen Melodien, meistens aber einfach P-U-N-K in seiner reinsten und kompromisslosesten Form. Vorgetragen mit ironisch-bissigen Texten zwischen Alltagstristesse und der Wut auf die politischen Verhältnisse, inhaltlich stets treffend auf den Punkt gebracht. Früher wie heute – gegen die Gesamtscheiße!

https://pleite.bandcamp.com
www.facebook.com/pleitepunk


HOBBY

kommen aus Berlin und spielen Italopunk auf deutsch. Hobby sind drei Menschen, die alle schon mal in anderen Bands waren. Nicolò und Flo haben sich in der Toskana Socken um die Füße gebunden. Nicolò schlief einige Wochen auf der alten Ledercouch in Flos Wohnzimmer. Basti und Flo gingen zur Uni, Nicolò hat gekellnert und ist gereist. Als Nicolò nach Berlin zurückkam, wollte er wieder eine Punkband machen. Basti hat ihm seine Gitarre geliehen. Das erste Lied war Gastroboy. Hobby proben bei Hans im Keller, wenn keine Nachtschicht ist, telefonieren für die Betriebssteuerung und machen Busübergaben. Hobbys erste 7inch ist Ende 2017 auf Zeitstrafe erschienen.

https://ybboh.bandcamp.com/releases
www.facebook.com/hhoobbbbyy


ROBOTNIK

Gegründete im Herbst 2004 in Darmstadt. Die musikalischen Wurzeln der Band liegen im Hardcore der 90er Jahre, im Metal und im Punk. Allerdings machen die drei Buben daraus ihr ganz eigenes Ding ohne irgendwelchen Metalcore-Trends hinterher zu hecheln. ROBOTNIK sind minimalistisch und komplex zugleich, hier wird die Wut noch roh serviert.

Enflüsse: DACKELBLUT, VICTIMS FAMILY über REFUSED, SHELLAC, DILLINGER ESCAPE PLAN

https://robotnik3.bandcamp.com

Facebook Event: www.facebook.com/events/394154024482453

Samstag 23.03.19 DJ-Abend
34 Jahre Immerhin: Psycho Beach Party!

23.03.19. Juhu! Jubiläum. Das Immerhin Würzburg wird älter. 34 Jahre ehrenamtlicher Rock'n'Roll, 34 Jahre NonProfit-Konzerte, 34 Jahre Verstärker und Drumkits schleppen, 34 Jahre Tonnen von Altglas wegbringen, 34 Jahre abseitige DJ-Abende. Das feiern wir hart. Und wir haben wunderbare Gäste. THE KILAUEAS aus Berlin werden mit ihrem tighten Surfsound den Laden zerfetzen. "Die beste Surfband außerhalb der USA!" Sagen Leute, die es wissen müssen. PSYCHO BEACH PARTY! Beach Bar, B-Movie-Madness und Link-Wray-Luftgitarrenwettbewerb. Limbodance und Beach-Boys-Karaoke. Exotic Dresses welcome! An den Plattentellern bringen The Raunchy Pete alas Whole Lotta Pete und Surfin Ulla alias El Ulla mit wildem Arschwackelrocknroll die Tanzfläche zum Beben. Bis tief in die Nacht. Also Dancing Shoes an und auf ins schöne Immerhin Würzburg. Schlafen könnt ihr wenn ihr tot seid. Nähere Info folgt! Vermutlich spielt die Band in der Bar und es wird surftastisch.

Sonntag 24.03.19 Konzert
FREAKSHOW LATE MATINEE FESTIVAL
SPINIFEX
NI

EARLY SHOW!!!
Doors open: 15:30
Concert start: 16:00

WHAT A BLAST!!!!

French complex mathrock monster NI teams up for three dates with dutch rhythmically irrregular hornspunkjazz-weirdos SPINIFEX for a stunning double performance from outer space!!!

Presenting their new album PANTOPHOBIE, the guys start out by the beginning of march on their ruthless path to glory, accompanied by dutch hellraising jazzpunk-fivepiece SPINIFEX for three dates at the glorious TOR 9 in BREMEN on the 22nd, at the long-time alternative squat SCHIESZHAUS in ZEUHLENRODA on the 23rd and at legendary FREAKSHOW-IN-CONCERT-venue IMMERHIN in WÜRZBURG on the 24th for a blistering early show!!! See it to believe the incredible energy of both formations oozing out from their polyrhythmic bass and drums powerhouses, topped by wheeling freakouts from guitars and horns!!!

Samstag 30.03.19 Konzert
HOWLING WOLVES
PIECE

Hier kommt der Berliner Doppel-Hammer! Freut euch auf einen genial schmutzigen Abend!

HOWLING WOLVES

Endlich mal wieder ne Band, die auf so ziemlich jede Schublade scheißt! Extrem verrockt mit ner ordentlichen Ladung Punk-Attitüde, liefern diese Hauptstadtkinder die musikalische Version der schönen Worte "ZERO FUCKS GIVEN!". Auf irgend einem Flyer wurde die Mucke mit "Heavy Rocking Sabbath Punk" beschrieben. Trifft die Sache ganz gut wie wir meinen! Zieht euch das unbedingt rein!

https://howlingwolves.bandcamp.com
www.facebook.com/HowlingWolvesBerlin


PIECE

Dickste Riffs, die eigentlich eher nach Bayou-Sumpf statt Großstadt Dschungel riechen. Die Berliner werden jedenfalls ne ordentlich Ladung Sludge-Metal-Schmutz im Immerhin abladen. Klingt ein bisschen wie das uneheliche Kind von Crowbar und Motörhead – macht tierisch Bock!

https://pieceismetal.bandcamp.com
http://www.facebook.com/pieceismetal

Doors: 2100 Uhr
Start: 21.30 Uhr
Pünktlich!

Freitag 05.04.19 Konzert
Mamueshows presents:
YOUNG WIDOWS (USA)
ZEMENT (WÜ)

YOUNG WIDOWS

Evan Patterson, brother to Ryan, was a co-founder of the National Acrobat, later moving on to metalcore behemoth Breather Resist before settling into Young Widows, the dark post-hardcore trio he commands to this day (his focus of late has shifted to his austere, ramblin' project Jaye Jayle). Together, the Patterson brothers helped usher the city's revered scene into the 2000s, and in Young Widows Evan has long been able to finesse a track from rumbling din to sinister yarn. He leads with a southern drawl that today sounds even more drenched in Old Forester than it did on 2008's Old Wounds. That seminal record carved out a spot for the trio in the Louisville post-hardcore canon, and it's one that can be as towering ("Old Skin") as it can be pensive ("The Guitar"). Coincidentally, Young Widows are celebrating the 10-year anniversary of Old Wounds.

Bandcamp: https://youngwidows.bandcamp.com
Facebook: www.facebook.com/youngwidowsband
Instagram: www.instagram.com/youngwidowsband


ZEMENT

Zurück zum Beton - beziehungsweise, in diesem Fall, zurück zum Zement: Das nach dem Baustoff benannte Duo veröffentlicht nun mit "Klinker" nach dem 2016er-Debüt "Werk" sein zweites Album. Vorab zur LP auf dem Krautrock-Kompetenzzentrum Sunhair Music gibt es eine Singleauskopplung auf dem Nürnberger Label Verydeeprecords, das eher auf Techno in seiner weitesten Form spezialisiert ist - standesgemäß mit Remix als B-Seite.

Und genau diese Label-Wahl bildet die Entwicklung der Band schön ab: auf dem Weg vom ausufernden Krautrock hin zur patternbasierten Elektronik. Weniger Rock, mehr Sound. Weniger Song, mehr Track. Gitarren rücken in den Hintergrund und machen Synthesizern Platz. Zu Zeiten des ersten Albums haben die beiden zumindest noch behauptet, dass das Ganze improvisiert sei - jetzt wirkt es so, als ob jeder Ton an seinem Platz ist. Große formale Strenge, wie ein Zopf - und tight wie eine Faust (sorry).

Apropos: Krautrock, da war doch was? Ja, in den 60ern und 70ern. Und: Krautrock, da ist doch was? Ja, heutzutage aber oft ein Maskenball, der die gute (?), alte (!) Zeit wiederauferstehen lassen will - und durch diese Rückwärtsgewandtheit oft recht lächerlich wirkt. Zement machen genau diesen Fehler nicht: Sie tun erst gar nicht so, als hätte alles nach Beginn der 80er nie stattgefunden, sie nutzen vielmehr die Errungenschaften dieser späteren Jahrzehnte für ihre Musik - und sie gehen, nebenbei erwähnt, auch noch regelmäßig zum Friseur. Klar, einen Authentizitätswettbewerb gewinnt man damit nicht - aber wer will das schon?

Großer Vorteil dabei: der sehr klare, aufgeräumte Klang. Mag auch daran liegen, dass sie das Album in einem richtigen Studio aufgenommen haben und nicht in einem alten Kinderkrankenhaus, einer Hütte in der Toskana, mit irgendeinem Indie-Darling in einem Konzertschuppen - oder was man sich heute noch so alles einfallen lässt, um wenigstens irgendein Narrativ für eine Platte zu haben. Aber zurück zum Zement: Durch die kalte, überhaupt nicht verwaschene und sehr analytische Produktion merkt man spätestens beim zweiten Durchhören, wie viele Schichten hier übereinander gelagert sind. Gut, es sind nur zwei Leute (Schlagzeug sowie Gitarre und Synthesizer) - aber Loops and Overdubs rule okay. Es fließt, langsam wie der Estrich auf der Baustelle. Selbst die Effekte sind sehr trocken und kontrolliert eingesetzt, zu keinem Zeitpunkt zu trippy oder "abgespaced". Hier geht die Reise nicht zum Mond, hier geht es nur ums Schweben.

Wer jetzt eine vertonte Bauhaus-Ausstellung erwartet, dem sei gesagt: Ganz so streng ist es nun auch wieder nicht. Es gibt schon noch Gitarren - und mit "C3S" (alle Songs sind nach Klinker-Komponenten benannt) ist auch ein gerader, klassischer Motorik-Beat dabei - fast schon Riffs an der Gitarre, Synthies diesmal eher im Bass, gut geeignet zum Matte-Schwingen (so vorhanden). So schön, wie besoffen Neu! hören. Also: Zurück zum Zement!
(Text: Daniel Gehret)

https://zement.bandcamp.com
https://soundcloud.com/z3m3nt
www.youtube.com/channel/UCvfMo8Vdaw9adbTFd5sUAcw
www.youtube.com/watch?v=wL5S7oJY1Ko&t=46s
www.youtube.com/watch?v=6ld3En9zlWw&list=PLVwNEw7MiNnlOIuGnAL-s-tvhMRbSP9h1

Facebook Event: www.facebook.com/events/541272536375093

Samstag 06.04.19 DJ-Abend
FREAKSHOW IDIOT DANCING PARTY



Montag 08.04.19 DJ-Abend
GALERIE 03 e.V. präsentiert
FREAKSHOW-IN-CONCERT
THE FLYING LUTTENBACHERS (us)
MOUNT LOGAN (d)

Whopeeee!!!

THE unbelievable FLYING LUTTENBACHERS are back in the saddle again to MAKE AMERICA GREAT with a small european tour to promote their mind-blowing new CD "SHATTERED DIMENSION". With their new line-up TIM DAHL on bass, MATT NELSON on sax, ALAN WARD on guitar/alto sax and the master of puppets WEASEL WALTER at the helm and on drums the LUTTENBACHERS promise a very ferocious and entertaining live show with three dates only in GERMANY. We're proud to have them again after almost thirteen years !!!

Opening for them in Würzburg are local heroes MOUNT LOGAN!!

20:00 / 19:30

Freitag 12.04.19 Konzert
Mamue-Shows presents:
SCRAPS OF TAPE (Malmö/Schweden)
MORLA (WÜ)
PAULINCHEN BRENNT (Nürnberg, Leipzig)

SCRAPS OF TAPE

Alternative-Experimental-Indie-Rock

Bereits zum siebten mal, seit 2005, zu Gast in Würzburg, mit fast neuem Album - The will to burn (2018) - in der Tasche.

2001 gegründet und schon auf ihren ersten Veröffentlichungen konnte man erahnen, welch wunderschöne Mischung aus Noise, quälenden Melodien und göttlichem Post-Rock, gemischt mit schwerem Hardcore, entstehen kann. Und dabei tragen sie in ihren Texten ihr Herz auf der Zunge. So begonnen, haben sie sich weiterentwickelt und produzieren seitdem hervorragende Rockmusik. Ihre Musik ist Indierock, der die Hörer herausfordert und die einen einladen will, einen Sound kennenzulernen, der weiter als das bereits gekannte geht. Es wäre jetzt ein Leichtes, Scraps of Tape mit Bands wie Baroness, Torche, Joan of Arc, Logh oder Mogwai zu vergleichen und es wäre in keinster Weise falsch. Eigentlich ist es ziemlich korrekt. Jedoch: Scraps of Tape zeichnet sich durch eine ganz bestimmte kompromisslose Einheit mit einem persönlichen Touch aus.

Seit ihren Bandanfängen im Jahr 2000 stehen Scraps of Tape für genau eine Sache. Die Musik. Musik leben und atmen lassen mit dem Ziel, sowohl die Band als auch den Hörer auf eine besondere Reise mitzunehmen. Höhen und Tiefen, Wendungen und Drehungen. Die Musik von Scraps of Tape wühlt auf und vibriert. Sie steht nie still, sondern ist zukunftsorientiert und offen, immer auf der Suche nach einem Weg zu anderen Orten, anderen Räumen.

"The Will To Burn" ist das sechste Studioalbum der Schweden. In einer alten Schule auf dem Land, mitten in Schweden, wurde es im Winter 2016/2017 mit Kristoffer Jönson (Jeniferever) zusammen aufgenommen. Über mehrere Tage hinweg, bei knisterndem Feuer, nahmen die Tracks langsam Form an und wurden schlussendlich von dem renommierten Produzent- en und Audioexperten Magnus Lindberg (Cult of Luna) abgemischt und gemastert.

Herausgekommen ist das wohl fokussierteste und direkteste Album, das Scraps of Taps je veröffentlicht haben. Mit seinen sechs Tracks platzt "The Will To Burn" ins Leben hinein - wie ein angezündetes Streichholz - und bringt wie eine flimmernd-hoffnungsvolle Flamme Licht ins Dunkle.

Die zwei Opener "The Horologer" und "Silent Wave", das jetzt schon ein Live-Highlight ist, geben mit ihren düster-schönen Gitarrensounds, donnernden Drums und ehrlichen Vocals den Ton an und führen den Hörer zum beruhigenden "Negative Architect", um dann wiederum weiter in den energetisch-gebrochenen Shoegaze/Indierock von "The Lengthening Grey" zu leiten.

Das zehnminütige "Experiments In Shame" besinnt sich auf die frühen Bandtage. Intensive Instrumentalparts schwingen nebeneinander und umeinander, hin und her, um schlussendlich in einem zärtlichen und zugleich aufreibendem Moment zu gipfeln. Das hierauf folgende "Hands On Stone" fasst "The Will To Burn" schließlich perfekt zusammen: eine Wanderung vom Ruhig-Kontemplativem zum Großen und Gewaltigen. Musik, die sich am Ende scheinbar selbst entzündet, das Album enden lässt und sich in den Kopf einbrennt. "The Will To Burn" erschien im Februar 2018 auf Denovali Records und is still hothothot!

www.scrapsoftape.com
https://scrapsoftape.bandcamp.com
www.facebook.com/scrapsoftape


MORLA

Doom Metal

Morla spielen atmosphärischen Doom Metal. In der Musik verschmelzen ausufernde Kompositionen mit fiebrigen Jam-Parts; hymnischen Refrains stehen abgründigen Drone-Passagen gegenüber. Seit eineinhalb Jahren experimentiert die Band mit Versatzstücken aus Sludge, Stoner und traditionellem Doom aus denen umfangreiche Zeitlupensongs entstehen, die sich häufig jenseits der 10 Minuten-Marke ansiedeln.

www.facebook.com/morladoom


PAULINCHEN BRENNT

Mit der Überheblichkeit eines Protzbischofs schicken PAULINCHEN BRENNT seit Ende 2014 lärmende Geschichten über Hexerei, Besessenheit und planetares Bewusstsein einmal quer durch den Äther. Musikalisch vertrackt bis anstrengend zwischen Noise, Screamo, Post-Rock und Math-Core beheimatet, scheut der Dreier aus Nürnberg und Leipzig weder Experimente noch die direkte Konfrontation mit dem Zuhörer, dessen Hörgewohnheiten durch stotternde Taktverschiebungen, störrische Riffs und keifende Vocals ein ums andere mal auf die Probe gestellt werden.

www.facebook.com/paulinchenbrennt
https://paulinchenbrennt.bandcamp.com

Facebook Event: www.facebook.com/events/492074397994922

Samstag 13.04.19 DJ-Abend
A Night of Steel and Thunder

Hard and Heavy

Sonntag 14.04.19 Konzert
Freakshow-in-Concert Late Matinee:
BOOLVAR
KUHN FU

Welcome back KUHN FU and a hearty welcome to BOOLVAR from france, featuring Delphine Joussein (flute, voice, effects) and Guillaume Béguinot (drums)

Residing in the netherlands, instrumental outfit KUHN FU, featuring the multinational talents of

Ziv Taubenfeld – bass clarinet
Christian Achim Kühn – guitar
Esat Ekincioglu – double bass
George Hadow – drums

is once again demonstrating how to fuse high standard jazz aesthetics with humour-drenched rock attitudes.

BOOLVAR will be opening the matinee with their atmospheric set: The flute is pushed to its utmost limits, drums are under pressure, electronics are everywhere ; we hear a voice beyond-flute. Innocence and laughter...

konzertbeginn: 16:00, einlass: 15:30

see you there!!!

Dienstag 16.04.19 Konzert
ACHT EIMER HÜHNERHERZEN (Berlin)
IDESTROY (Bristol)

Sacre bleu! Wir können es immer noch nicht glauben. Was eine Bombenmischung! Berlin-Nylonpunk trifft Bristol-Girlpower. Das wird der Wahnsinn. Ganz heißer Scheiß. Beides. Gehen ins Ohr und bleiben da. Wir können es kaum erwarten........Aber hört selbst!

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN

sind ein halbakkustisches Nylon-Saiten Trio mit den drei Musikstilen Powerviolence-Folk, Kakophonie und Bindungsangst. Sie spielen Wandergitarren-Punk mit Fuzz und Driver für die drei grossen "A"s im S-Bahn Gürtel: Alleinerziehende, Alkoholiker und Allergiker ... und für alle Heiter-Depressiven. ACHT EIMER HÜHNERHERZEN kommen aus Kreuzberg bei Berlin und bestehen aus:

Apocalypse Vega - Gesang, Gitarre, Driver
Herr Bottrop - Bass, Gesang, Fuzz
Bene Diktator - Drums, Gesang, einmal auch Klavier

"Texte und Stimme zählen zum Besten, was ich zuletzt gehört habe. So frisch, wach und trotzdem lässig, so abgeklärt und trotzdem voll die saufproof RomCom mit Beats."
Linus Volkmann

Tracks wie "Händy", das unglaubliche "Eisenhüttenstadt", "Eis Auf Ex" oder "Lederhelene", um mal ein paar Beispiele zu nennen, sind anarchistisch und gleichzeitig so auf den Punkt, dass man teilweise ungläubig den Kopf schüttelt, aber fast schon danach geiert, was der nächste Song für wahnsinnige Ideen mit sich bringt.
M.T. / gestromt.de

"Was diese neue Kreuzberger Kapelle hier hingezaubert hat, ist das mit Abstand erfrischendste, was ich in Sachen Musik seit Langen gehört habe. Mit charmant nonchalanter Berliner Schnauze singt und dichtet und rotzt sich Frau Vega direkt in mein Herz und lässt mich lächeln, aber auch böse grinsen oder melancholisch durch die dreckige Scheibe der U1 in die graue Landschaft der Stadt starren."
Steffan / Bierschinken.de

www.youtube.com/watch?v=Yd3FU8PDLZQ
www.youtube.com/watch?v=tHp1KXMDhaI


IDESTROY

Mit ihrem Supercatchy Punkrock sind die drei Ladies aus dem sonnigen Bristol in kürzester Zeit vom Geheimtipp zum englischen Exportschlager avanciert. Wundert keinen. Supertighter Englandsound mit Ohrwurmgarantie, der im schwitzigen kleinen Club seinen ganzen Charme ausspielt. Kommt rum.

www.youtube.com/watch?v=d6Wlsf2_WQQ
www.youtube.com/watch?v=MNzP30FPPPs

Mittwoch 17.04.19 Konzert
Psychedelic Network presents:
WEDGE (Berlin)
GOLDEN GRASS (USA)

WEDGE

is High Energy Fuzz'n'Roll

Since the release of their long sold out debut, WEDGE are definitely an integral part of the European Rock scene. Over a short time the group managed to establish a steadily growing fan base by playing over 270 shows since January 2014 in numerous countries such as Spain, Italy, Portugal, France, Holland, Norway, Denmark, Austria, Switzerland, Luxembourg, Poland, Czech Republic, Belgium, England, Greece, Israel and of course Germany. This includes famous festivals such as Bukta Open Air, Desert Fest, Stoned from the Underground, Duna Jam, Burg Herzberg Festival etc., and support gigs for bands such as Fu Manchu (US), Kadavar (DE), Blues Pills (SE), Orchid (US), The Flying Eyes (US), Lucifer (UK), Pontiac (US), Simo (US), to name but a few.

​WEDGE was born into the spotlight in 2014. The trio was founded in Berlin by guitarist/singer Kiryk Drewinski (ex-Liquid Visions & ex-The Magnificent Brotherhood), drummer Holger “The Holg” Grosser & bassist/organist Dave Götz and named itself after the first stone tool of human history. Their sound is accordingly archaic, extremely effective, "made from solid rock" and, when used correctly, causes fire ... especially live! WEDGE blends mainly elements of classic rock, 60s garage and some Psychedelic with a proper dose of joy while playing.

Even before the band decided on a name, their first studio album was recorded (originally planned to be a demo only) and released on the Italian label "Heavy Psych Sounds" in November 2014. The LP sold out after a short time and was very popular among the dancers, as well as the writers. Thus, the three multi-instrumentalists are frequently credited with refreshingly catchy song writing, which outshines their peers of similar genre. This also gave WEDGE some radio airplay early on. One of the group's greatest strengths, however, is experienced live.

Their latest album "Killing Tongue" saw it's release in 2018 on Heavy Psych Sounds Records and was companied by the extensive "Killing Tongue Tour" which brought the band to over 50 cities across Germany & Europe.

www.wedgeband.com


GOLDEN GRASS

The Golden Grass are THEE definitive heavy boogie rock group of today! They’re a monstrous rock n roll power trio with three lead singers and a dazzling classic touch. The group effortlessly draws their influence from the greatest musical ideas from when Rock Ruled The World, it’s as if they truly ARE from that Golden era. But their gift to us is in The Now, and it is an epic, soulful & hard-hitting maelstrom of feel-good, anthemic & tough swinging sounds.

https://thegoldengrass.bandcamp.com
Videolink zur Tour von WEDEGE & THE GOLDEN GRASS: https://we.tl/t-sgCMfKOvwh
https://youtu.be/iIMz4HpeDh0
www.facebook.com/wedgeband/videos/549890668833872

Freitag 19.04.19 Konzert
Geschlossen



Samstag 20.04.19 Konzert
Geschlossen



Freitag 26.04.19 DJ-Abend
Kicked in the Teeth

Kicked in the teeth – der Name ist Programm, wie ein Campingausflug in den Schellenwald!

"Rollin' Rail" & "Murph Knievel" befeuern eure Gelüste nach musikalischen ¼ -Meile Rennen mit Topfahrern wie Zeke, Peter Pan Speedrock, REO Speeddealer uvm.

Das schreit nach ordentlich Party!

Samstag 27.04.19 Konzert
SIX SCORE (A)
EXORBITANT PRICES MUST DIMINISH (CH)

SIX SCORE

Grindcore

Formed in winter 2008 when three dudes decided that it would be the best to undercut the establishment by producing some earsplitting, mind-blasting and money-aristocracy-hating muSick.


EXORBITANT PRICES MUST DIMINISH

Grindcore

https://exorbitantpricesmustdiminish.bandcamp.com

Sonntag 28.04.19 Konzert
VERSUS YOU (LUX)
FAT BY THE GALLON (USA)

VERSUS YOU

Seit mehr als 14 Jahren sind die Jungs aus Luxemburg bereits unterwegs. Sind quer durch ganz Europa getourt und haben sich die Bühnen mit den ganz großen geteilt. The Offspring, NOFX, Rise Against, Billy Talent, No Use For A Name - die Liste könnte ewig weiter geführt werden. Im April 2019 kommen sie zum zweiten Mal zu uns nach Würzburg ins Immerhin. Dieses Mal mit ihrem brandneuen Langspieler "Worn And Loved".

Melodic Punkrock at its best! Catchy as hell!

www.facebook.com/vsyou
https://versusyou.bandcamp.com/album/worn-and-loved
www.youtube.com/watch?v=E7_C78ZrUTw


FAT BY THE GALLON

Die Texaner sind im April auf Tour mit Teenage Bottlerocket und machen einen Halt bei uns im Bunker. Feinster Pop-Punk!

Favorite Pizza Topping: Bacon

www.facebook.com/fatbythegallonsucka
https://dangrecords.bandcamp.com/album/jackasses-on-pleasure-island
www.youtube.com/watch?v=0UZP0FVShJI

DOORS: 19:30
START: 20:00


Montag 29.04.19 Konzert
THE SHRINE (USA)
SCHEISSE MINNELLI

THE SHRINE

aus Venice Beach bringen uns ihre Mischung aus Punk/Hard Rock und Metal oder wie sie selbst sagen ihren "Psychedelic Violence Rock´n´Roll nach Würzburg. Pizza, Skateboards & Chuck Dukowski als größter Fan! Touren rund um den Globus, kreuz und quer ....und zwischendrin schon wieder das Immerhin!

Support: SCHEISSE MINNELLI

Freitag 03.05.19 Konzert
Psychedelic Network presents:
DOOM OVER WÜRZBURG Vol. 2:
LORD VICAR (Turku/ Finland)
THRONEHAMMER

LORD VICAR

Eigentlich eine Doom Supergroup, wenn es so was geben würde. An der Gitarre Kimi "Peter Vicar" Kärki (Orne; ex-Reverend Bizarre), Christian "Chritus" Lindersson (ex- Saint Vitus; ex- Count Raven; Terra Firma). LORD VICAR stehen für traditionellen Doom. Sie haben ihr Drittes Album "Gates of flesh" im Gepäck, welches wie gewohnt auf dem legendären Church Within - Label veröffentlicht wurde!

The band plays the most arcane form of metal the way it was meant to be: full of intensity, savagery, heaviness and force, underpinned by titanic riffs and vintage hyperborean grooves.

www.facebook.com/lordvicar


THRONEHAMMER

This is DOOM. . . This is BLOOD. . . This is THRONEHAMMER. . .

More crushing doom for you and your family!

21:00 Gates open!

Vorverkauf im H2O Plattenladen!

Samstag 04.05.19 Konzert
SCUMBAG MILLIONAIRE (SWE)
KETTENFETT (Hannover)

SCUMBAG MILLIONAIRE

High Energy Action Punk, direkt aus den Gossen von Göteborg, Schweden. Da scheppert's im Bunker


KETTENFETT

Die 2 motorige Garage-Punk-Haubitze aus Hannover lässt es erneut krachen

Freitag 10.05.19 DJ-Abend
Motown meets Moshpit

Wer Motown sagt, muss auch Moshpit sagen oder so ähnlich. Wenn Converge auf The Commoderes trifft, Marvin Gaye und Slayer sich die Klinke in die Hand geben, kann das eigentlich nur gut werden.

Es wird kühles Bier geben. DJ Kevler Tak und Lenny Greathits sind an den Turntables. Bier gibt es übrigens auch.

Samstag 11.05.19 Konzert
GALERIE 03 e.V. präsentiert
FREAKSHOW-IN-CONCERT mit anschließender IDIOT DANCING PARTY
KOENJIHYAKKEI (jap)

www.youtube.com/watch?v=wI-5PPOVlv0

SA., 11. 05., 19:00 / 20:00, IMMERHIN, BAHNHOFPLATZ 2, WÜRZBURG

TICKETRESERVIERUNG: freakCha(at)aol.com

BREAKING NEWS!!!

die japanischen ultra-ZEUHListen KOENJIHYAKKEI haben tatsächlich WÜRZBURG als station ihres kurzen europatrips im mai in ihren tourplan aufgenommen: nach ihrem gig beim ROCK-IN-OPPOSITION-FESTIVAL in BOURGOIN JALLIEU am freitag, den 10. mai sind sie am samstag, den 11. mai in WÜRZBURG im IMMERHIN im rahmen der FREAKSHOW-IN-CONCERT-reihe.

um den 2 damen und 4 herren einen angemessenen rahmen (incl. reisekosten, übernachtung, essen/getränke sowie eine angemessene gage) für diesen überirdischen gig im unterirdischen IMMERHIN bieten zu können, müssen wir ca. 1800.- euro mit eintrittsgeldern erwirtschaften.

da einige unserer treuen festivalbesucher an diesem gesamten wochenende beim ROCK-IN-OPPOSITION FESTIVAL in BOURGOIN JALLIEU / LYON sein werden und uns natürlich fehlen, hoffen wir auf ein paar interessierte neulinge zusätzlich zum "harten kern".

wir zählen auf euch und freuen uns wie bolle auf dieses konzert nach 10 jahren abstinenz!!!

Nicht ganz 10 Jahre nach ihrem umjubelten Auftritt als "primus inter pares" gemeinsam mit UNITED COLORS OF SODOM, THREE FRIENDS, PANZERBALLETT, PRESENT, HARMONIA ENSEMBLE und SQUARTET kommt das vom äußerst umtriebigen Drummer TATSUYA YOSHIDA (RUINS, KOREKYOJINN, CICALA MVTA etc. etc.) geleitete mittlerweile sechsköpfige Ensemble wieder nach Europa, um seine ultrakomplexe und energiegeladene Mixtur aus Jazzcore und MAGMA-inspiriertem Avantrock am 10. Mai erneut beim wiederauferstandenen ROCK-IN-OPPOSITION-FESTIVAL in LYON / BOURGOIN JALLIEU und am nächsten Tag in unserem geliebten IMMERHIN über einem begeisterten Publikum auszuschütten.

Mittwoch 15.05.19 Konzert
ANGEL SWORD (Helsinki, Finland)
TENSION (Leipzig)

Ausgewählter Old School Heavy Metal im einzig wahren Metalbunker der Stadt. Angel Sword und Tension machen auf ihrer Midnight Riders Tour am 15.05 "Halt" im Immerhin Würzburg!

Pforten öffnen sich um 20:00 Uhr, los geht's um 20:30 Uhr! "Get fucked-up. Drink a couple of beers, you know!!"

ANGEL SWORD

Rough-edged heavy metal to the bone!

Möpped Metal aus Helsinki. Die Jungs haben schon mal Heavy Load gehört...und nicht den ersten "Maiden" Patch auf die Kutte genäht. Kurz gesagt: "Die Jungs von Angel Sword wissen genau was sie tun!". "Angel Sword worships the heavy metal gods of old, fallen into slumber decades ago and now angered by the polished plastic sound of modern metal. Prepare for a skull-crushing, vomit-inducing dose of real heavy metal!"

https://angelsword.bandcamp.com


TENSION

NWOBHM affected Oldschool Heavy Metal!

Tension spielt Old School Heavy Metal, der sehr stark von der NWOBHM und altem schwedischen Heavy Metal geprägt ist. "Hard rocking Heavy Metal newcomers from Leipzig, Germany. The songs will get stuck in your ears!"

https://tensionheavymetal.bandcamp.com/releases

For Lovers of (Band Dropping): Heavy Load, Gotham City, Zone Zero, Sortilège, Universe, Randy, Pokólgép, Ritual, Crucifixion, Slander, Discharge, Desolation Angels, Satan, Tank, Diamond Head, Angel Witch, Accept, Judas Priest etc.

FB-Event: www.facebook.com/events/312702359428288

Donnerstag 23.05.19 Konzert
SOAP GIRLS (ZA)

Southafrican Riot Girl Mayhem

Freitag 24.05.19 DJ-Abend
Fast and Easy – Rock 'N' Roll Anthems

Allright, Allright, Allright! Schnell und Einfach – ein Kneipenabend Motto, irgendwie sehr passend für's Immerhin. Vielleicht wird es zu einem Dauerbrenner, liegt an euch!

Von ABBA bis Zappa – obwohl die beiden Bands überlassen wir lieber anderen aus'm Team. Dann eher von Alice Cooper bis ZZ Top wird alles gespielt. Im Klartext und ganz kurz: Wenn wir Bock auf Sabbath haben, spielen wir eben Sabbath. Wenn wir Bock auf Iggy Pop, Thin Lizzy, Muddy Waters oder sonst wem haben, spielen wir genau dass & wenn wir Bock auf Metallica (die alten Sachen!!!) haben, dann läuft eben "Seek & Destroy"! Wenn wir zu später Stunde richtig "funky" drauf sind und Platten rückwärts abspielen um satanische Botschaften rauszuhören – dann ist's halt so!

Gates of Hell öffnen sich um 21:00 Uhr. Genügend Bier steht im Bunker bereit!

Samstag 25.05.19 DJ-Abend
A Night of Steel and Thunder

Hard and Heavy

Freitag 31.05.19
Geschlossen

wegen Personalmangel

Samstag 01.06.19 Konzert
THE PRIMALS (USA)
ENTFÄLLT!



Mittwoch 05.06.19 Konzert
NEIGHBOURHOOD BRATS
AWESOME GREY

"Die NEIGHBORHOOD BRATS spannen mit Ihrem zeitlosen früh 80er California Punksound den Bogen von Dangerhouse Bands wie den AVENGERS oder WEIRDOS zu mehr Hardcore orientierten Kapellen aus der selben Gegend wie BLACK FLAG oder TSOL. Party und Pogo ist bei Konzerten der Brats garantiert, getreu Ihrem Motto; "Fuck work, let's party!" oder wie es Sängerin Jenny Angelillo eloquenter ausdrückt: "I just want to play punk rock, drink coffee, get a tan, do push-ups and get rad... you can fucking quote me on that!"

Sagt das OxFanzine und das wollen wir mal so stehen lassen. Wir freuen uns außerordentlich drauf!

https://youtu.be/3R8VamKxu0U
www.youtube.com/watch?v=I2N7_Ydn_fo
https://youtu.be/uG-2XXMp1ms
https://youtu.be/4fqT-R2FC9A

Samstag 08.06.19 DJ-Abend
FREAKSHOW IDIOT DANCING PARTY



Sonntag 09.06.19 Konzert
FREAKSHOW-IN-CONCERT LATE MATINEE:
SEAN NOONAN'S ELECTRIC TRIO (us)
DRH (fr)

ATTENTION: EARLY LATE MATINEE
EINLASS: 15:30
KONZERTBEGINN: 16:00


Und wieder mal gastiert SEAN NOONAN, der quirlige Drummer aus Brooklyn, zusammen mit "BÜRGER FROM THE HELL" Norbert Bürger und dem Bassisten Christian Schantz im flotten Jazzrocktrio mit Sprechgesang in unserem kleinen Undergroundclub!!

Mit dabei sind die metallisch jazzrockenden Franzosen "Dark Rock Hallucinogen" (DRH) mit dem Meister der Blechtröte Rémi Matrat aus LYON, die ebenso wie Noonan schon diverse Male in der FREAKSHOW-IN-CONCERT-reihe überzeugen konnten.

Freitag 14.06.19 Konzert
Mamüshows presents:
DAN WEBB AND THE SPIDERS (Boston/USA)
IRISH HANDCUFFS (Regensburg)

DAN WEBB AND THE SPIDERS

Bereits auch schon zum sechsten (oder so) mal in Würzburg playing a garagy Punk Rock .. great stuff:

Audio: https://danwebbandthespiders.bandcamp.com
Video: www.youtube.com/watch?v=GOszc4G8s-o


IRISH HANDCUFFS

play melodic Punk..

Audio: https://irishhandcuffs.bandcamp.com
Video: www.youtube.com/watch?v=QoKKKljj6kg

Samstag 15.06.19 DJ-Abend
A Night of Steel and Thunder

Hard and Heavy

Freitag 21.06.19 und Samstag 22.06.19
Geschlossen wegen U&D

IMMERHIN Würzburg auf dem Umsonst & Draußen Festival 2019 mit Livebands auf der Palettenbühne am Fr. und So.!

Do. 20.06. - So. 23.06.19 #DontKillTheImmerhin! Der kleine aber sensationell gute Liveclub wird mit dem Abriss des Posthallengebäudes vielleicht in Bälde verschwinden! Wie kann man sich das vorstellen? a) Ihr kennt das Immerhin noch nicht > kommt zu unserem U&D Info-Stand inkl. kleiner Palettenbühne (Bands siehe unten)! Lernt uns kennen, es gibt Labern, Liebe, Livemusik und Lotterleben. Und Giveaways auch. Was ihr gegen das Verschwinden dieses Juwels tun könnt? Informiert euch, setzt euch für uns ein, tretet evtl. dem Förderverein bei direkt am Stand! Oder Variante b) Ihr kennt das Immerhin. Dann kommt ihr eh. ACHTUNG: Unser Stand ist 2019 direkt am Eingang Friedensbrücke bei den Initiativen! Neben dem "Drinnen"-Bühne-Zelt.

Unser Förderverein, für wenig Geld jährlich das IMMERHIN unterstützen oder einmalig was spenden, hier der Link: https://foerdervereinimmerhin.wordpress.com

Und hier unser Liveprogramm 2019 auf der Minibühne direkt am Stand! >>>

Fr. 21.06.19 PALETTENBÜHNE IMMERHIN:
18.10–18.40 Uhr WhiteTrashVoodoo (Wü) - Rock'N'Roll Voodoo Blues
19.30–20.00 Uhr THE RAMBLES (Schweinfurt) Rock'n'Roll nach Hellacopters Art des Hauses
21.00–21.30 Uhr Blacksmoker (Wü) - Sludge Metal. Sludge me, Sludge me, I wanna feel your body!

So. 23.06.19 PALETTENBÜHNE IMMERHIN:
17.15–17.45 Uhr Clitlicker (Grombühl) - Sexual Punk
18.45–19.15 Uhr El Carpintero (Maidbronn) - Bluesrock
20.15–20.45 Uhr J. Marinelli (USA) - One-Man-Raw-Punk-Band


Freitag 28.06.19 DJ-Abend
Pyjama Party

nei in die Bumbelhooos, auf gehts ins Immerhin!

Samstag 29.06.19 Konzert
Mamüshows + Captain Crack present:
CAPTAIN CRACK
PLANET WATSON
DOGFIGHT

CAPTAIN CRACK
CD-Release Party


Wenn die Gesellschaft dir nur Scheiße gibt, musst du dir daraus eben eine Geige schnitzen und darauf Mozart spielen. Captain Crack ist dein persönliches Taschenmesser, das dir dabei helfen kann. Du wirst dir dabei wahrscheinlich ein paar fiese Blasen einfangen. Aber Blasen auf den Fingern sind immer noch besser als eine amputierte Hand, oder? Musikalisch verwirren die vier Partyschrapnelle aus Würzburg ihre Zuschauer mit dem aphrodisierenden Einfühlsvermögen der frühen Celine Dion und dem heißblütigen Charme einer Rohrbombe. Die Ekstaste die die BetrachterIn während der fulminanten Bühnenshow durch den gezielten Einsatz von Konfetti und Perücken erfährt ist für Sie oder Ihn kaum zu ertragen. Ein Glück dass die vier Sweeties von Captain Crack sich der Wirkung ihrer Robbenbabyaugen bewusst sind, und so das Publikum bislang stets wieder beruhigen konnten. Die Punk Band stellt am 29.06.2019 ihr erstes Album Perspectives im Immerhin/Würzburg vor. Verarbeitet wurden auf der Scheibe Erfahrungen mit Homophobie, Intoleranz, Kontrollverlust und faschistoiden Idioten. Schließt euch der Crack-Jugend an und feiert zusammen mit Captain Crack, Dogfight und Planet Watson einen einzigartigen Punk-Rock-Abend!

www.facebook.com/CaptainCrackPunkrock
https://captaincrack.bandcamp.com/releases

PLANET WATSON

Seit 8 Jahren stehen die 4 Stuttgarter für schnellen Behaarte- Hintern- Punkrock, dargeboten mit absolut professioneller Stimulation des Trommelfells, welcher jedes Paukenröhrchen in Ekstase versetzt. Nach 2 Alben und einer Anfang des Jahres erschienenen EP ist es an der Zeit, dem Getränkekonsum dieser Band zu huldigen, denn die Zeit des 90er Skatepunks ist zurück, um der verhaltensoriginellen Gegenwart den Spiegel vorzuhalten. 45 Minuten, die die Menschheit am Fortbestand ihrer Spezies zweifeln lassen.

https://de-de.facebook.com/watsonplanet
https://planetwatson.bandcamp.com

DOGFIGHT

Das Quartett aus der oberfränkischen Provinz besteht seit 2012. Seit dem folgten eine Demo und ihre aktuelle EP „Mind Prison“. Dogfight spielen rohen Hardcore mit einer ordentlichen Portion Punk. Textlich wird alles verarbeitet was einen so richtig auf die Palme bringen kann: Sexismus, Rassismus, Depressionen und der teils ekelhafte europäische Umgang mit Geflüchteten. Also alles was nervt!

https://de-de.facebook.com/DogfightHC/
https://dfhc.bandcamp.com

Freitag 05.07.19 Konzert
FREAKSHOW IDIOT DANCING PARTY mit konzert:
JIN JIM (d)

Fast 35 Jahre mußte es dauern, bis sie wieder im Jazz zu ihrem Recht kommt und mit einer solchen Hingabe gespielt wird: die Querflöte, in den Aufbruchsjahren der 60er/70er von Größen wie HUBERT LAWS, BJÖRN JASON LINDH, CHRIS HINTZE, HERBIE MANN und JEREMY STEIG im Jazz bekannt und erfolgreich gemacht, führte in den letzten Jahrzehnten ein Schattendasein.

Nun schickt sich, nachdem in Frankreich seit ca. 15 Jahren MALIK MEZZADRI mit seinen diversen Formationen für Furore sorgt, eine deutsche Formation seit 2013 an, in nach und nach deutlich rockiger werdendem Kontext (sie covern auch HOUSE OF THE KING von FOCUS) mit dem Peruaner Daniel Manrique Smith an der tonangebenden Leadflöte im Grenzgebiet von Jazz, Rock und Latin Music zu wildern. Beim renommierten Jazzlabel ACT unter Vertrag, waren sie schon für das GOETHE-INSTITUT international unterwegs und haben auch einige Preise auf Jazzfestivals eingeheimst.

Und jetzt steht also die Feuerprobe vor dem jazz- und avantrock- gestählten Publikum der FREAKSHOW-IN CONCERT-Reihe ins Haus und wir freuen uns, daß sie uns ordentlich Einen rocken wollen!!!! Im Anschluß gibt's für ewig Gestrige noch eine bißchen wildes Zeugs aus den 70ern sowie Schräges aus der Gegenwart zum Rumzappeln, also die FREAKSHOW IDIOT DANCING PARTY!!

Wir freuen uns wie immer auf regen Besuch!!

Support your local dealer!!!!

www.youtube.com/watch?v=UWabEV80_p0

Samstag 06.07.19 DJ-Abend
A Night of ABBA & Co.

Ein Abend, vier Buchstaben: ABBA.

Euch erwartet eine geschmeidige Compilation aus allen Studioalben der Superstars aus Schweden. Das Ganze garniert mit ein paar eingestreuten Klassikern der 70ies Disco-Ära et voilá, es ist serviert.

Tanzbar? Auf jeden! ...stilecht mit Sonnenbrille & Glitzerhemd!

Discokugel Ahoi!

Freitag 12.07.19 DJ-Abend/Konzert
Punkrock Biergarten mit Konzert: ORKAN

Ladies & Gentlemen, liebe Punkrocker und Sozialverweigerer. Der Saisonabschluss winkt! Und es ist allerhöchste Zeit für unseren legendären Punkrock-Biergarten. Also an die Krüge!

Die Mass ist voll! Wir müssen raus! 24 Grad, Punkrock und Fassbier! Ihr steht auf üppig konfektionierte Kaltgetränke, dreckigen Gitarrensound und Biertischromantik. Well then. Never mind the Kiliani, auf in den Punkrock-Biergarten! Feinstes Fassbier von Frankens besten Brauern und handselektierter Sound von Plattendreher Sancho El Marinatcho! Oans, zwoa, Punk, Alter!

Es wird in diesem Jahr musikalischen Support geben, die wunderbaren Schwedinnen von Orkan werden im Keller aufspielen. Also noch ein solider Grund, den Freitag im Immerhin Würzburg enden zu lassen. Prost!

ORKAN

(Punkrock / Progressive Rock)

https://youtu.be/aVDzxakLDHI

Woohoo! Sie heißen Orkan und das Bild trifft! "One of the Swedish Gothenburg music scene’s most exciting and brightest shining" bands are entering the Immerhin Würzburg. that's gonna be hot. Im Rahmen des Punkock Biergartens werden die schwedische Fast-All-Girl-Band ihr Set in unserm schönen Keller abfeuern. Prog Rock meets Punkrock. Sid Vicious würde sich im Grabe umdrehen, haha, wir freuen uns außerordentlich!

Samstag 13.07.19 Konzert
Mamüshows presents:
NIONDE PLÅGAN
DISAVOW

NIONDE PLÅGAN

https://niondeplagan.bandcamp.com
www.facebook.com/NiondePlagan


DISAVOW

https://disavowhardcore.bandcamp.com/album/disavow
www.facebook.com/Disavowhardcore

Donnerstag 18.07.19 Konzert
THE BRIEFS (USA)
JOHNNY NOTEBOOK

THE BRIEFS

Wahnsinn! The Briefs! Im Immerhin Würzburg! Hit after Hit! Die legendären Punkrocker aus Seattle, die 77-Punk besser können als die ganzen Engländer zusammen. Das wird heiß! We're poor and we're weird, Baby. Wir richten schon mal den Steve E. Nix Altar ein. Supporten werden die Wuppertaler Seventy-Synhtipunker JOHNNY NOTEBOOK. Knaller. Vorverkauf ab nächster Woche, das wird schnell voll sein. Wir können schon jetzt nicht mehr schlafen vor Aufregung.

https://youtu.be/zHj6gA-pV5Y
www.thebriefsofficial.com
www.facebook.com/TheBriefs

www.facebook.com/johnnynotebook

Samstag 20.07.19 Konzert
ZEREMONY



Montag 22.07.19 Konzert
Mamüshows presents:
GRAF ORLOCK (USA)
PRISON SHANK (D)

Doors 20h
Beginn Prison Shank pünktlich um 20:30h

GRAF ORLOCK


https://vitriolrecords.bandcamp.com/album/examination-of-violent-cinema-vol-1


PRISON SHANK

www.facebook.com/prisonshankband
http://prisonshankband.bandcamp.com

FB-Event: www.facebook.com/events/2383682268533872/

Donnerstag 25.07.19 Konzert
JAYA THE CAT

Es wird heiß werden im Keller, wenn die Katze einfällt... Tanzschuhe an und auf geht's. Punk trifft Reggae trifft Ska. Und das klang nie besser. Wird wild. Und schnell voll. Vorverkauf ab nächste Woche. Also ranhalten.

https://youtu.be/JonUHhobhQ4