Willkommen auf der Homepage des IMMERHIN WÜRZBURG!

Wir sind ein ehrenamtlich betriebener Jugendkulturtreff und Club, kurz: Non-Profit - Konzerte - DJs - Theke. Von 1985 bis 2009 war das Immerhin im guten alten Haus mit der Sonne am Friedrich-Ebert Ring. Seit Juli 2010 sind wir vorläufig neu im Keller der Posthalle am Bahnhof. Der Eingang ist ein Stück hinter dem der Posthalle. Wenn dort Events stattfinden und der Zugang abgetrennt ist, erreicht ihr uns über einen kurzen Umweg die Rampe hoch und die erste Treppe wieder runter.

Laufend aktuelle NEWS, BILDER, EVENTINFOS usw. auf unserer FACEBOOKSEITE www.facebook.com/Immerhin

KONZERTANFRAGEN: Infos gibt's hier: "Kontakt / Info für Bands"
ÖFFNUNGSZEITEN: Fr.+Sa. immer 21:00 - 02:00 Uhr und bei Veranstaltungen.
EINTRITTSPREISE UND -ZEITEN BEI KONZERTEN: Es gibt in der Regel KEINEN Kartenvorverkauf. Wenn nicht extra anders angegeben, ist immer um 21:00 Uhr Einlass, Konzertbeginn etwas später. Die Eintrittspreise stehen vor den Konzerten nicht fest und können daher hier nicht beworben werden. Verlasst euch aber drauf, dass es immer günstig ist.
DER EINTRITT ZUM KNEIPENBEREICH IST IMMER FREI! (Ausnahmen wären kleine Konzerte in der Kneipe).

Achtung, wichtig:

Das IMMERHIN ist mit sofortiger Wirkung ab dem heutigen 13.03.20 bis auf Weiteres komplett geschlossen. Alle Events fallen aus, ein Neustart wird bekannt gegeben wenn es so weit ist. Wir folgen damit den landesweiten Empfehlungen und bitten um euer Verständnis. Stay tuned. Es gilt aus triftigen Gründen ausnahmsweise nicht IMMER IMMERHIN.

29.10.20: LEBENSZEICHEN VOM IMMERHIN! Ihr goldigen Fans da draußen - leider ist das Jahr 2020 unglaublich seltsam und halt auch schlimm. Erstens, die gute Nachricht ist, dass wir leben! Zweitens - vielen vielen Dank für euren ständigen Support, aufmunternde Nachrichten, Beitritte zum Förderverein und sogar unerwartete Spenden! Das ist einfach der Hammer und macht glücklich. Ihr sollt wissen, dass das Immerhin "Aufgeben" nicht als Option sieht. Wir haben diese einzigartige Idee nicht 35 Jahre mit viel ehrenamtlicher Arbeit zum verdammt besten Kellerloch des Universums gemacht, damit das jetzt verschwindet. Daher haben wir daran gearbeitet, wie man in so einer Lage weitermachen kann. Das war hart. Wir haben gelitten und gestritten. Letztlich haben wir mit vielen Zweifeln beschlossen, Öffnungstage irgendwie möglich zu machen, nur wie?

Es wurde komplett auf Tische umgebaut + Plexiglas + Desinfektionsmittelspendern + der Ablauf neu durchdacht inkl. Hygienekonzept. Es folgte ein Mini-Test nur mit einer Hand voll Stammgäste + Team. Ergebnis: Wir könnten IMMERHIN-Abende anbieten für max. 30 Gäste an getrennten Tischen, nur mit geschlossenen Getränken, nicht draußen außer Rauchen, inkl. aller Auflagen und trotzdem halbwegs gemütlich. Dazu muss allerdings eine Idee ran, wie man sich vorher für solche Abende anmeldet. Das haben wir noch nicht ganz schlüssig, aber werden das auch schaffen.

Was wir von euch brauchen? Sackweise Verständnis, liebe Fans. Das wird holprig. Es wird öfter Absagen durch neue Lage geben. Wir werden nur ab und zu geöffnet haben. Da werden nicht viele Leute kommen können, und die müssen verlässlich zusagen. Momentan stecken wir fest. Die ganze Region Würzburg lässt mit den aktuellen Zahlen gerade keinen ersten Abend (seit Anfang März!) zu. Aber wir sind verdammt harte Hunde und geben keine Ruhe, bis wir nicht irgendwas kleines, anständiges veranstalten können. Und wenn es nur 5 Leute in meterweise Abstand mit Bedienung am Platz und allem Pipapo werden - wir bleiben dran. Das ist die erste hoffnungsvolle Nachricht der Stunde. Und ja, sie kommt versehentlich ungelegen, weil die Zahlen von Neuinfektionen eine andere Sprache sprechen. Aber wir melden uns. Es muss ja ein paar verlässliche Dinge in der Welt geben. So wie "Es gibt das Immerhin"

P.S.: Verhaltet euch anständig, helft anderen und passt auf euch auf. Sonst ziehen spätestens wir euch die Ohren lang.

Es kommt noch eine gute Nachricht. Und was brauchen wir alle mehr als gute Nachrichten? Here we go: Das IMMERHIN hat eine neue Brauerei! Und das ist Kauzen Bräu aus Ochsenfurt. Herzlich Willkommen in unserer Welt. Der Name dürfte auf diverse Kauzigkeiten unseres Ladens hervorragend passen, haha.

Wie sich das gehört, wollten wir einen regionalen Anbieter gleich um die Ecke. Wir haben die Getränke ausgiebig getestet und für gut befunden. Und Kauzen haben sich auch in den anderen Belangen richtig für das IMMERHIN interessiert. Außerdem konnten sie die Kühlschränke in einem Rot gestalten, dass erstaunlich nah an unsere Wände ran kommt. Und noch was: Unsere (leider untergegangene) alte Brauerei Wernecker Bier hat einen Teil ihres Sortiments in Form der Frankonia-Biere an Kauzen Bräu weiter gegeben.

Noch können wir mit euch mangels Öffnungstagen keine Produkte von Kauzen probieren. Aber das wird kommen. Dann stellen wir sie hier auch näher vor. Auf jeden Fall gibt es Pils, Helles, Kellerbier, Hefe, Radler, ab und zu mal ein Special wie Winterweiße oder Festbier und auch viele alkoholfreie Getränke wie z.B. Libella Limo. Schon jetzt mal Fernprost!