Willkommen auf der Homepage des IMMERHIN WÜRZBURG!

Wir sind ein ehrenamtlich betriebener Jugendkulturtreff und Club, kurz: Non-Profit - Konzerte - DJs - Theke. Von 1985 bis 2009 war das Immerhin im guten alten Haus mit der Sonne am Friedrich-Ebert Ring. Seit Juli 2010 sind wir vorläufig neu im Keller der Posthalle am Bahnhof. Der Eingang ist ein Stück hinter dem der Posthalle. Wenn dort Events stattfinden und der Zugang abgetrennt ist, erreicht ihr uns über einen kurzen Umweg die Rampe hoch und die erste Treppe wieder runter.

Laufend aktuelle NEWS, BILDER, EVENTINFOS usw. auf unserer FACEBOOKSEITE www.facebook.com/Immerhin

KONZERTANFRAGEN: Infos gibt's hier: "Kontakt / Info für Bands"
ÖFFNUNGSZEITEN: Fr.+Sa. immer 21:00 - 02:00 Uhr und bei Veranstaltungen.
EINTRITTSPREISE UND -ZEITEN BEI KONZERTEN: Es gibt in der Regel KEINEN Kartenvorverkauf. Wenn nicht extra anders angegeben, ist immer um 21:00 Uhr Einlass, Konzertbeginn etwas später. Die Eintrittspreise stehen vor den Konzerten nicht fest und können daher hier nicht beworben werden. Verlasst euch aber drauf, dass es immer günstig ist.
DER EINTRITT ZUM KNEIPENBEREICH IST IMMER FREI! (Ausnahmen wären kleine Konzerte in der Kneipe).

Freitag 24.08.18 Konzert
THE MOVEMENT (DK)

They're coming back! Und diesmal am Samstag! Die göttlichen The Movement aus Dänemark. Die den Laden mit ihrem treibenden Sound zum Toben bringen. Punk-fueled Mod-Rock!

Also dancing shoes an und ab in den Keller...

The Movement is a power-trio from Copenhagen/DK. They play mod-rock! Their sound is influenced by The Jam, The Who and The Clash. The Movement is a well dressed band who always wears suits, they know the old mod-slogan: "Clean Living Under Difficult Circumstances"

Freitag 31.08.18
Geschlossen wegen Sommerpause



Samstag 01.09.18
Geschlossen wegen Sommerpause



Mittwoch 05.09.18 Konzert
POWDER FOR PIGEONS (D/AUS)

Fast schon traditionell startet wir Anfang September mit dem Duo 'Powder for Pigeons' die uns im Bunker wieder kräftig einheizen werden.

Freitag 07.09.18 Konzert
MamüShows presents
ASTPAI (A)
CAPTAIN CRACK (WÜ)
underparts (Köln)

ASTPAI

aus der Wiener Neustadt in Österreich

Vier lange Jahre sind seit der Veröffentlichung von "Burden Calls", dem fünften Studioalbum vergangen. Zuerst war uns nicht klar, ob den bisherigen Releases überhaupt etwas folgen wird, da die dicht bespielten Jahre 2013-2017 eine notwendige Auszeit gefordert haben. Wären da nicht noch ein Haufen an unfertigen Ideen, Texten und schließlich der Drang gewesen, das Ganze doch noch mal rumzureißen und dem Vorangegangenem eins drauf zu setzen.

"True Capacity" wurde wie gewohnt mit Tom Zwanzger im S.T.R.E.S.S. Studio Graz produziert, diesmal aber von niemand Geringerem als J Robbins (Magpiecage Studio Baltimore, USA) gemischt und erscheint am 22. Juni via Shield Recordings (Europa) und Jump Start Records (USA/Kanada) mit Vertrieb durch Rough Trade und Hostile City.

https://astpai.bandcamp.com


CAPTAIN CRACK

Vor nicht einmal 2 Jahren gegründet, stehen Captain Crack aktuell kurz vor dem Release von Platte Nr.1. Punkrock aus'm Herz für's Herz.

www.facebook.com/CaptainCrackPunkrock


underparts

2009 Maarten and Franky from pop punk trio THE DIMENSIONS plus Chris and Björn from hardcore-punk outfit DENY EVERYTHING teamed up to form what became the band UNDERPARTS. Their first 7" "drown in this" came out in 2011 on Yo-Yo Records. The first album "steady gaze" followed in february 2013 on Yo-Yo Records as well and proved that the band was ready to explore new musical terrain. They played shows in Germany, Netherlands, Belgium and France, toured the UK and then took some time to write their sophomore album "wild swimming", which is more diverse than anything they've done before. More noise, more catchy tunes and more reverb in general – evolving further from their earlier songs, but not forgetting their roots in punk music either.

http://underparts.bandcamp.com
http://underparts.tumblr.com
http://instagram.com/underparts

Samstag 08.09.18 DJ-Abend
A Night of Steel and Thunder

Hard & Heavy

Donnerstag 13.09.18 Konzert
Psychedelic Network presents:
THE SPACELORDS (D)
AUTOMATISM (DK)



Samstag 15.09.18 DJ-Abend
Punkrock



Sonntag 16.09.18 Konzert
CAMEL DRIVER



Mittwoch 26.09.18 Konzert
FREAKSHOW-in-concert:
POIL
CHROMB



Sonntag 02.12.18 Konzert
Psychedelic Network and Posthalle presents:
MARTIN TURNER EX WISHBONE ASH

Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Vorverkauf: 26 € (zzgl. Gebühren) | Abendkasse: Erhöhter Preis || Tickets >>


1st Album Tour 2018 - Featuring full performance of Wishbone Ash's classic 1970 first album, plus more

Präsentiert von: Musix, GoodTimes & Rocks

Frisch von den ausverkauften 2017er Shows in UK, während denen sie das wegweisende 72er Wishbone Ash Album Argus in seiner Gesamtheit aufgeführt haben und gefolgt von der Frühjahrs UK Tour mit der Aufführung des 74er Klassikers There's the Rub, kehren Martin Turner und seine Band wieder im Winter 2018 auf die Konzertbühnen der deutschen Clubs zurück um einen weiteren classic Album Meilenstein von Wishbone Ash auf der Bühne zu zelebrieren: das ikonische Wishbone Ash Debutalbum von 1970!

Wishbone Ash wurde von den West Country Musikern Martin Turner und Steve Upton gegründet, die 1969 in London ihre musikalischen Reise starteten. Mit der Absicht, einen Sound zu kreieren, der reich an melodischer Struktur ist, schuf Martin Turner den unverkennbaren Gitarrensound der doppelten Leadgitarre und die Gitarristen Ted Turner und Andy Powell wurden über eine mittlerweile legendäre "Melody Maker" Anzeige gefunden. Das Original-Lineup von Wishbone Ash hat einen einzigartigen Musikstil geschaffen, der einige der besten Songs und Alben in der Geschichte der Rockmusik hervorbrachte und zahlreiche erfolgreiche Bands beeinflusst hat. Wishbone Ash wurden zu einer der beständigsten britischen Rock Bands und ihr Name steht für hochqualitativen, gitarrenlastigen Melodic-Rock.

Im Unterschied zu anderen Bands, die ihren besonderen Stil erst durch die Aufnahme vieler Alben entwickelt haben, haben die immer noch junggebliebenen Wishbone Ash bereits mit ihrem ersten Album ihren unverwechselbaren Stil definiert. Mit Bühnenklassikern wie "Blind Eye", "Lady Whiskey" und der das Album abschließenden Glanzleistung "Phoenix", bekam das Album überschwängliches Lob in der Musikpresse, so würdigt es der legendäre Radiomoderator John Peel "Ich war schon sehr lange nicht mehr so begeistert von einer relativ neuen Band. Ihre Musik ist originell, aufregend und schön gespielt." Die Anziehungskraft des Albums ist in fünf Jahrzehnten voller musikalischer Veränderungen nicht zurückgegangen und es bleibt ein dauerhafter Favorit von Fans der Band und des Classic-Rock-Genres.

Es ist zu erwarten, dass Fans von diesen "vintage album"-Touren begeistert sein werden, welche auch bei anderen Classic-Rock Bands ein großer Erfolg waren. Zukünftig sind weitere vintage album-Touren sehr wahrscheinlich – eine unverfälschte, letzte Möglichkeit diese vielgeliebten Werke live und in voller Länge aufgeführt zu hören.

www.martinturnermusic.com